NATIVES OLIVENÖL EXTRA – OLIVENÖL RONKALDO MIT GESCHÜTZTER URSPRUNGSBEZEICHNUNG DES SLOWENISCHEN ISTRIEN

Natives Olivenöl Extra RONKALDO wurzelt nicht in alter Familientradition, sondern entfaltete sich aus der Liebe »auf den ersten Blick«. Aus der Liebe für den OLEO, den so schönen, vitalen und zähen Olivenbaum. Es ist die Liebe für Olivenbäume, die mit Brombeerbüschen an verlassenen istrischen Berghängen zugewachsen sind. Es ist die Liebe, die von Leidenschft für die Erde, Hochachtung vor der Umwelt und grosser Sensibilität für die Schönheit der Landschaft geprägt ist. Gleichzeitig wurzelt es aber in harter Arbeit, die alte Bräuche und antike Sprüche beiseite liegen lies und sich an moderne wissenschaftliche Erkenntnisse, fachliche Weiterbildung und Experimente in der Anlage angelehnt hat. All das mit dem Wunsch, die bestmögliche und sensorische Ölqualität zu erreichen. All das verkörpert RONKALDO, Olivenöl von Spitzenqualität, das sich mit der europäischen »geschützten Ursprungsbezeichnung« (slowenisch: Zaščitena označba porekla – Z.O.P.) rühmt – angebaut im Einklang mit der Natur im umweltfreundlichen integriertem Anbau von Olivenfrüchten.

STANDORT DER ANLAGE

Die Pflanzung RONKALDO erstreckt sich über das natürliche Amphitheater genannt Ronkaldo im Südosten der Siedlung Baredi über Izola – durchschnittlich in einer Höhenlage von 140 Metern. Olivenbäume in der Anlage RONKALDO reifen auf den besonnten Hügeln im Hinterland von Izola unter streichelnden Meereswinden. Die ideale Lage ermöglicht den Ölbäumen ein Gedeihen in optimaler Beleuchtungsstärke, Luftigkeit und Wärme.

SORTENAUSLESE

In unsere Anlage haben wir 650 Ölbäume, davon 50% Istrska belica, 22% Leccino, 10% Maurino, der Rest sind Itrana, Buga, Pendolino pflanzen und andere Sorten (Storta, Mata – tafeloliven).

ERNTE

Oliven werden von Hand und mit Hilfe von mechanischen Werkzeugen zum Zeitpunkt der optimalen Reife geerntet. Die Ernte beginnt meistens in der ersten Novemberdekade und wird in möglichst kurzer Zeit abgeschlossen. Die besten organoleptischen Charakteristiken der Früchte werden nämlich zu dem Zeitpunkt erreicht, wo die Früchte noch nicht ganz reif sind. Es werden nur gesunde Früchte geerntet, nie diejenigen, die auf den Boden gefallen sind. Gelagert werden die geernten Früchte in perforierten Kästen in weniger als 10 cm dicken Schichten, damit Überwärmung und Fermentation vorgebeugt werden.

BEARBEITUNG

Bearbeitung von Oliven erfolgt in 24 Stunden in der naheliegenden Ölmühle in Izola – Früchte werden mit der kontinuierlichen Methode kaltgepresst. Damit gewinnen wir den reinen Olivensaft aus der Frucht des Olivenbaumes, der Olive – Natives Olivenöl Extra.

ÖLLAGERUNG

Das gewonnene Olivenöl wird in rostfreien Behältern gelagert, die im Raum mit kontrollierter Temperatur (ca. 16° C) aufbewahrt werden und wo mit Stickstoff die Berührung von Öl mit der Luft verhindert wird und somit auch die Oxidation.

CHARAKTERISTIKEN DES RONKALDO-ÖLES

Olivenöl RONKALDO ist bewußt nicht filtriert, damit alle seine charakteristische Eigenschaften beibehalten bleiben. Das Öl wird im Prozess der natürlichen Klärung durch das Absitzenlassen klar. Es hat einen sehr niedrigen Säuregehalt und optimale andere chemische Parameter, was dem Öl eine langwirige Beständigkeit unter Beibehaltung der vorgeschriebenen organoleptischen und sensorischen Standards ermöglicht. Der Ölgeschmack ist mittelintensiv, bitter und pikant, sowie frisch fruchtig. Mit der Zeit wird das Öl harmonischer im Geschmack, es bekommt eine goldgelbe Farbe und wird klar. Der Ölgeschmack ist intensiv, geprägt durch intensive pflanzliche Note nach Artischocke, Löwenzahn, Salat und Gras mit Minz- und Rosmaringeschmack. Im Mund entfaltet sich ein voller und komplexer Geschmack bereichert duch die Note von frischem Gemüse sowie harmonischen Gewürzzutaten wie schwarzer Pfeffer und Vanille. Die Bitterheit und das Pikante sind schön aufgeteilt und runden den Geschmack nach Süssmandeln ab.

EMPFEHLUNGEN FÜR DIE VERWENDUNG

Die besten Eigenschaften des RONKALDO-Öles kommen bei unmittelbarer Verwendung mit frischer Kost zum Ausdruck. Am besten eignet sich das RONKALDO-Öl zu Meeresvorspeisen und Gemüsemarinaden. Es wird auch seine Verwendung bei Minestroni-Gerichten, Gemüsesuppen, Muscheln, Ragouts mit Meereskrebsen, gekochtem Fisch, gegrilltem Wild sowie abgelagertem hartem Käse (Parmesankäse) empfohlen.

ZERTIFIKAT »GESCHÜTZTE URSPRUNGSBEZEICHNUNG«

Natives Olivenöl Extra des slowenischen Istriens

Natives Olivenöl Extra des slowenischen Istriens

Das Öl verfügt über den geschützten geografischen Ursprung, es trägt die geschützte Ursprungsbezeichnung. Das Gebiet, auf dem Olivenbäume gedeihen und Olivenöl hergestellt wird, ist geografisch mit den Grenzen der Gemeinden Koper, Izola und Piran abgezeichnet. Das Öl darf nur aus besonderen Olivensorten hergestellt werden: Istrska belica (mindestens 30%), Leccino, Buga, Črnica, Maurino, Frontoio und Pendolino. Die meisten Oliven werden von Hand geerntet, damit eine bessere Qualität des Öles gewährleistet ist. Das Öl wird kaltgepreßt bei einer Temperatur unterhalb 27°C, die nachfolgende Bearbeitung muß innerhalb von 48 Stunden, nachdem die Oliven geerntet waren, erfolgen und zwar nur in Ölpressen mit entsprechenden Zertifikaten und spitzenmässiger Bearbeitungstechnologie. Die Ölanlagen müssen in den integrierten oder biologischen Anbau von Oliven angeschlossen sein.

Für dieses Öl ist typisch ein hoher Gehalt an Oleinsäure und ein niedriger Gehalt an Linolsäure, wodurch das Öl sowohl bei Lagerung wie Verwendung äußerst stabil ist. Typisch für dieses Öl ist das fruchtige Aroma. Es ist ein wenig bitter und pikant durch den hohen Biphenolgehalt, die auch als Antioxidant wirken und damit eine gute Stabilität des Öles bewirken.

HALTBARKEIT UND TIPPS FÜR LAGERUNG

Am vollsten und am nahrhaftigsten ist das Öl sofort nach der Pressung, es behält aber bei entsprechender Lagerung bis 18 Monate die vorgeschriebenen organoleptischen Eigenschaften und Ernährungseigenschaften. Richtig gelagert wird das Öl weg von Wärmequellen (empfohlene Temperatur ist zwischen 12 und 22°C, ideal 16°C), Lichtquellen und Stoffen, die schlechten Geruch ausstrahlen. Am besten aufbewahrt ist das Öl in dunklen Glas- oder Inoxbehältern. Es wird empfohlen, die Behälter bzw. Flaschen nicht geöffnet zu lassen, um den Prozess der Oxidation zu mindern.

ERNÄHRUNGSEIGENSCHAFTEN EINES EXTRA NATIVEN QUALITÄTSOLIVENÖLES

Das native Olivenöl Extra ist fast ausschliesslich aus ungesättigten Fettsäuren zusammengesetzt, davon 70 – 80 % Oleinsäure (einmal gesättigt) und 20 – 30 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren, darunter Omega 3 und Omega 6, alle äußerst wichtig für die cardio-vaskuläre Prophylaxe. In geringeren Mengen (bis 1%) besteht das Öl aber auch aus den sog. nichtlaugenden Substanzen (triacylglycerol-freie Stoffe), die dem Öl einen besonderen Platz in der Kulinarik verschaffen.

Das Olivenöl ist leicht verdaulich, es regt die Ausscheidung von Magensäften an und ermöglicht eine bessere Absorbierung von Vitaminen, vor allem von Vitamin E. Die prophylaktischen Auswirkungen des Olivenöls sind dem hohen Antioxidatenanteil, besonders den Biophenolen (auch Polyphenole genannt), die im Olivenöl enthalten sind, und der harmonischen Säurezusammensetzung zuzuschreiben.

Neben dem hohen Biophenolgehalt gehören zu den wichtigsten Bestandteilen des Olivenöls im Fett auflösende Formen der Vitamine A, D, E und K. Die Biophenole sind äußerst wichtig, weil sie die Oxidationsprozesse sowohl im Öl als auch im menschlichen Körper verhindern. Dadurch wirken sie prophylaktisch gegen Beschädigung der Zellstruktur und Entwicklung von Krebsbildungen. Das Olivenöl baut auch den LDL-Spiegel ab (der »schlechte Cholesterin) und erhöht den HDL-Spiegel (der »gute« Cholesterin). Es ist auch das einzige Öl, das eine erhöhte Konzentration von ß-Sitosterin enthält, eine Substanz, die Absorbierung von Cholesterin verhindert.

Neben der Tatsache, dass das Olivenöl die am meisten verdauliche Fettform ist, schützt es auch den gesamten Verdauungstrakt: seine wohltuende Wirkung bei gastrointestinalen Beschwerden ist seit jeh bekannt.

Es eignet sich auch als Babynahrung, denn in der Säurezusammensetzung ähnelt es sehr der Muttermilch.

Auch im reiferen Alter ist das Olivenöl nicht wegzudenken, denn es regt die Absorbierung von Kalzium an und verhindert dadurch die Osteoporose.

Verwendung und Verzehr von Olivenöl sind heute auch ein Zeichen des Lebensstils, auf das viele zurückgreifen, denn es ist gleichzeitig ein Synonym für die Gesundheit, die Schönheit und die Lebensqualität – kurz gefaßt für ein behagliches Befinden.

Anmerkung:

*Im Text enthaltenen Angaben sind größtenteils wissenschaftlichen Erkenntnissen entnommen.

| 
x

Na naši stran uporabljamo piškotke za pravilno delovanje strani in beleženje obiskanosti strani. S strinjanjem nam dovolite uporabo piškotkov.

Copyright © 2018 Ronkaldo